Vorteile

Der Arbeitgeberzusammenschluss ist ein faires Modell, das allen Beteiligten, den Beschäftigten, den ArbeitgeberInnen und den Städten sowie Kommunen, zahlreiche Vorteile bietet. Der AGZ orientiert sich an den Flexicurity-Ansatz, der Flexibilität für Betriebe sowie Arbeitsplatzsicherheit für die MitarbeiterInnen erhöht und einen maximalen beiderseitigen Nutzen schafft.

Über einen Arbeitgeberzusammenschluss stehen ArbeitgeberInnen - nach einer ersten Einarbeitung - eingearbeitete Arbeits- und Fachkräfte für saisonale und Teilzeit-Arbeiten regelmäßig zur Verfügung. Durch die von den Unternehmen garantierten Einsatzzeiten können Arbeitgeberzusammenschlüsse kostengünstig arbeiten. 

Durch das kooperative Personalmanagement werden die Unternehmen von Personalmanagementaufgaben – Einstellungsgespräche, Formalitäten, Kündigungen - entlastet. 
Darüber hinaus bieten sie Vorteile bei Einarbeitung, Qualifizierung, zwischenbetrieblicher Zusammenarbeit und Ausbildung. Dienstleistungen im Personalmanagement können kostengünstig an den AGZ ausgelagert werden, der professionell im Auftrag seiner Mitgliedsbetriebe agiert.

Die gemeinschaftlich eingestellten Arbeitskräfte werden ausschließlich bei den Mitgliedsunternehmen eingesetzt. Der fest umgrenzte Kreis von Arbeitsplätzen gibt den flexibel eingesetzten Beschäftigten die Möglichkeit sozialer Kontakte im beruflichen Alltag und erhöht dadurch Leistung, Motivation und Zufriedenheit.

Die Beschäftigung in mehreren Unternehmen bietet gleichzeitig eine hohe Arbeitsplatzsicherheit und Chancen zur Kompetenzentwicklung. Durch diese Angebote können Fachkräfte und Arbeitskräfte jeden Alters in EPUs, KMUs, NPOs, aber auch Großunternehmen längerfristig gebunden werden. Statt sich sonst andere Arbeitsmöglichkeiten zu suchen und der Region den Rücken zu kehren, bleiben Fachkräfte und ihr Know-how vor Ort. Die Mitgliedsunternehmen erhalten damit eine zusätzliche Chance zur Verhinderung von Abwanderung von Arbeits- und Fachkräften.

Der AGZ bietet Vorteile für alle Beteiligten: