News

10.01.2020 11:24 Alter: 177 days
Kategorie: AGZ-Ressourcenzentrum

Unser Herz schlägt für EPUs und KMUs – erste AGZ-Schritte in Böheimkirchen


Im Bild (v.l.n.r.): Alexander Szöllösy (AGZ-Ressourcenzentrum Österreich), Andreas Hausmann (GF Hausmann Bauphysik), Franz Heumayr (AGZ-Ressourcenzentrum Österreich) und Klaus Trampisch (GF Unternehmensberatung Trampisch

Mit viel Schwung starten wir ins neue Jahrzehnt und wollen das Sharing-Modell „Arbeitgeberzusammenschluss“ auch 2020 konsequent weiter vorantreiben. Die ersten Arbeitsstunden und Termine haben uns in die prosperierende NÖ-Gemeinde Böheimkirchen gebracht.

Gemeinsam mit den AGZ-Interessierten Andreas Hausmann und Klaus Trampisch, die im AGZ eine Reihe an Vorteilen für die regional verankerten Betriebe sehen, wurde ein Fahrplan für eine AGZ-Umsetzung erstellt. Dieser sieht vor Pioniere aufzuspüren, welche einen gemeinsamen Nutzen aus der Personalteilung ziehen möchten. Dabei sollen – je nach Bedarf – neue, attraktive Arbeitsplätze in der Region entstehen.

Information für alle interessierten Unternehmen: 
Ende Jänner geht eine Informationsplattform (auf LinkedIn) online auf der u.a. Videos mit Statements zum Beschäftigungsmodell abrufbar sind. In den Clips sollen vor allem die Vorteile für Ein-Personen-Unternehmen, Kleinstbetriebe sowie wachstumsfreudige KMUs sichtbar gemacht werden.