News

15.10.2019 11:36 Alter: 52 days
Kategorie: AGZ-Ressourcenzentrum

Stärkung der Region durch AGZ-Impuls in Böheimkirchen


Im Bild (v.l.n.r.): Michael Metzger (AMS – Service für Unternehmen), Alexander Szöllösy (progressNETZ), Bürgermeister Johann Hell, Franz Heumayr (progressNETZ) und Jürgen Erber (Betriebsansiedelung Böheimkirchen).

Böheimkirchen ist eine sehr erfolgreiche Gemeinde zwischen Wien und St. Pölten, die einen Wirtschaftspark betreibt, an dem sich mehrere prominente Unternehmen angesiedelt haben (z.B. Würth, Nemetz, Kröswang etc.). Zudem gibt es in Böheimkirchen und den Umlandgemeinden zahlreiche KMUs aus unterschiedlichen Branchen, die von der aktiven Standortpolitik und der günstigen Lage (an der Westautobahn) profitieren.

Da sich aufgrund der positiven Entwicklung von Böheimkirchen zunehmend neue Betriebe ansiedeln, die schon jetzt in unterschiedlichen Formaten (z.B. bei der Rekrutierung von Lehrlingen) kooperieren, soll demnächst eine Veranstaltung mit dem Titel „Arbeit NEU denken – der Arbeitgeberzusammenschluss“ stattfinden. Diese findet unter Beteiligung des Bürgermeisters Johann Hell sowie des Verantwortlichen für Betriebsansiedelungen, Jürgen Erber, statt. Eingeladen sind alle Unternehmen (vom EPU bis zum Konzern) aus der Region.

Partner und Mit-Initiator der Veranstaltung ist das AMS – Service für Unternehmen, welches maßgeblichen Anteil daran hat, dass der Zentralraum Niederösterreich als vitaler Arbeitsmarkt und Wirtschaftsstandort über die Grenzen hinweg bekannt ist.