News

31.01.2020 11:49 Alter: 66 days
Kategorie: AGZ-Ressourcenzentrum

Das Beschäftigungsmodell „Arbeitgeberzusammenschluss“ – Initiative von Unternehmen in Böheimkirchen


Arbeitgeberzusammenschlüsse (AGZ) sind Kooperationen von Unternehmen zum gemeinsamen Personalmanagement, zur Arbeits- und Fachkräftesicherung sowie erhöhter Flexibilität. Ziel ist es den beteiligten Mitgliedsbetrieben bedarfsorientiert eingearbeitetes Personal für ihre (Teil-)Bedarfe zur Verfügung zu stellen – von der Hilfskraft bis zum Spezialisten.

In einem AGZ schließen sich Arbeitgeber zusammen, wobei die Betriebsgröße und die Branche nicht entscheidend sind. Im Mittelpunkt der strategisch ausgerichteten Kooperation steht der gemeinsame Nutzen. Die Betriebe gründen hierfür ein neues Unternehmen, mit dem Ziel, gemeinsam Arbeits- und Fachkräfte sowie Spezialisten einzustellen und je nach Bedarf in den Mitgliedsunternehmen einzusetzen.

Durch die Kooperation lassen sich Probleme der Arbeitskräftesicherung, Mitarbeiterbindung und Flexibilisierung leichter lösen. Beim AGZ-Modell geht es insbesondere darum, eine nicht gewinnorientierte Zusammenarbeit mit Vorteilen für alle Beteiligten zu organisieren.