Detail

11.12.2017 10:55 Alter: 69 days
Kategorie: AGZ-Ressourcenzentrum

Smartes Personal-Sharing für innovative Betriebe – der Arbeitgeberzusammenschluss


v.l.n.r: Alexander Szöllösy, Franz Heumayr, Doris Karl (RIZ), Roman Stübler (Senmicro) und Rosemarie Pichler (ecoplus)

Der Arbeitgeberzusammenschluss (AGZ) ist ein ideales „Selbsthilfeinstrument für EPUs, StartUps und innovative Betriebe“, um personelle Teilbedarfe bedarfsgerecht abzudecken. Und so funktioniert’s: einige Unternehmen schließen sich zusammen, um gemeinsam Personal zu beschäftigen. Das Kosten- und Anstellungsrisiko für die AGZ-MitarbeiterInnen (z.B. Reinigung, Marketing, IT, Backoffice, Grafik etc.) wird geteilt. Der gemeinsame Nutzen wird realisiert.
 
Zusätzliche Kompetenz, die vorher nicht leistbar war, kann nun regelmäßig ins Unternehmen geholt werden. Dies unterstützt den wirtschaftlichen Erfolg. Zudem können Auftragsschwankungen, Absenzen oder saisonale Spitzen besser ausgeglichen werden.
 
Der AGZ bietet seinen Mitgliedern professionelles Personalmanagement zum Selbstkostenpreis, da dieses Modell nicht gewinn-, aber stark serviceorientiert agiert. So haben auch EPUs und kleinere Unternehmen beim „Kampf um die besten Köpfe“ die Nase vorne. Die Potenziale des Modells haben wir im RIZ Amstetten mit Doris Karl (RIZ), Rosemarie Pichler (ecoplus) und Roman Stübler (Senmicro) besprochen.