Detail

20.01.2016 13:05 Alter: 2 yrs
Kategorie: AGZ-Ressourcenzentrum

Der Arbeitgeberzusammenschluss – ein Glücksfall für Regionen


Der regionale Arbeitsmarkt kann durch Kooperation von Unternehmen unterschiedlicher Branchen gestärkt werden.

Oftmals bietet der regionale Arbeitsmarkt zu wenige Stellen oder keine durchgängigen Vollzeitjobs. Dies zwingt Menschen dazu, entweder in Ballungsräume auszupendeln (mit z.T. erheblichen Anfahrtszeiten) oder ihren Lebensmittelpunkt in Städte zu verlagern.

Der damit verbundene Fachkräfte- und Arbeitskräfteabfluss schwächt bzw. gefährdet regional ansässige EPUs und KMUs. Zeitgleich verschlechtert sich mitunter die wirtschaftliche sowie infrastrukturelle Situation in den Gemeinden.

Mit dem AGZ, der beispielsweise in Frankreich in vielen Gemeinden bereits der Arbeitgeber Nr. 1 ist, können Qualifikationen, Kompetenzen und „aktive GemeindebürgerInnen“ in der Region gehalten werden.

Dies haben wir eingehend mit Curt Norbert Schorn, einem anerkannten Unternehmensberater mit regionalpolitischer und langjähriger personalwirtschaftlicher Expertise, im Rahmen eines Infotreffens zum Thema Arbeitgeberzusammenschlüsse erörtert.