Detail

17.02.2014 16:18 Alter: 4 yrs
Kategorie: AGZ-Aktuelles

Der AGZ sorgt für mediales Interesse


Projektleiter Alexander Szöllösy, Gerhard und Gabriele Teufner (Stiftsrestaurant Melk), Wolfgang Wutzl (Wutzl Gastro) und ÖSTERREICH-Redakteur Fritz Weichslbaum.

Das in Österreich noch weitgehend unbekannte Modell der Arbeitgeberzusammenschlüsse benötigt die mediale Öffentlichkeit, um flächendeckend wahrgenommen zu werden. Durch den Informationstransfer kann es schrittweise gelingen, die Relevanz und Akzeptanz der AGZ-Idee besser in der Arbeits- und Wirtschaftswelt zu verankern.

Gerade arbeitsmarktpolitische Innovationen wie der AGZ, der Arbeitsplätze schafft und die Wünsche der ArbeitnehmerInnen und ArbeitgeberInnen berücksichtigt, sollten unserer Ansicht nach vor den Vorhang geholt werden. Unterstützung erhalten wir von Redakteur Fritz Weichselbaum (ÖSTERREICH), der Interesse am AGZ zeigt und mehr vom Modell in Erfahrung bringen möchte.

Link: 
ÖSTERREICH