Detail

07.03.2017 14:08 Alter: 260 days
Kategorie: AGZ-Ressourcenzentrum

Arbeitsplätze schaffen, Zusammenarbeit ausbauen und gemeinsam Mehrwert schaffen


(v.l.n.r.): Franz Heumayr (progressNETZ), Bgm. Marika Lagger-Pöllinger (Gemeinde Lendorf), Anna Kostwein (Regional Management Nockregion), Ines Kühn (Regional Management Nockregion), Alexander Szöllösy (progressNETZ)

Marika Lagger-Pöllinger ist Idealistin sowie leidenschaftliche Kommunalpolitikerin. Als Bürgermeisterin der Gemeinde Lendorf in Oberkärnten kennt sie nur zu gut die Bedürfnisse der Menschen, aber auch die Herausforderungen unserer Zeit. Das sind Arbeitsplätze sichern und schaffen, einen starken Wirtschaftsstandort erhalten und eine Gemeinde erfolgreich in die Zukunft führen.

Bei diesen Herausforderungen kann auch ein Arbeitgeberzusammenschluss einen wichtigen Beitrag liefern, indem neue Arbeitsplätze, über eine (interkommunale) Zusammenarbeit, geschaffen werden. Damit verbunden ist das Verhindern der Fachkräfteabwanderung in die großen Ballungsräume und die Stärkung des regionalen Wirtschaftsstandortes. „Kommunale oder gemischte AGZ können Teil der Lösung sein!“, so Marika Lagger-Pöllinger beim AGZ-Treffen in ihrer Gemeinde.