Detail

10.08.2017 11:36 Alter: 100 days
Kategorie: AGZ-Ressourcenzentrum

Arbeitgeberzusammenschluss trifft „Internet of Things“ (IoT Austria) in St. Pölten


v.l.n.r.: Franz Heumayr (progressNETZ), Mike Boyle (IOT) und Alexander Szöllösy (progressNETZ)

Die Digitalisierung ist ein relevanter Faktor beim Strukturwandel in der Arbeitswelt. Dies bestätigen sämtliche ExpertInnen, wenngleich mit unterschiedlichen Prognosen und Szenarien. Sicher ist, dass Hardware und Software in naher Zukunft noch stärker ins Arbeitsleben eingreifen werden als dies bisher der Fall war. Diesbezüglich gilt es „Vorsorgemaßnahmen“ zu treffen.

Verschiedene Möglichkeiten, die zunehmende Digitalisierung mit der Schaffung neuer, attraktiver Arbeitsplätze zu koppeln, haben wir mit Mike Boyle, Vize-Präsident der IoT Austria, besprochen. Ein Ziel, um Jobs durch Digitalisierung zu generieren, muss sein, neue Jobprofile zu kreieren und Ausbildungen zu verschränken.

„Arbeitgeberzusammenschlüsse können ein Lösungsansatz sein, interdisziplinäre Aus- und Fortbildung zu garantieren. Vor allem durch eine Vielzahl an unterschiedlichen ArbeitgeberInnen aus unterschiedlichen Branchen kann es gelingen, sich Kompetenzen anzueignen und ein breiteres Fachwissen zu erlangen. Dies macht die Beschäftigten noch wertvoller für Betriebe!“, so Mike Boyle und Alexander Szöllösy.