Detail

13.01.2017 17:19 Alter: 308 days
Kategorie: AGZ-Ressourcenzentrum

AGZ-Update beim Fonds Soziales Wien (FSW)


(v.r.n.l.): Karl Erber (Konsulent AGZ-Ressourcenzentrum Österreich), Christian Hennefeind (FSW) und Alexander Szöllösy (Projektleiter progressNETZ).

Nach dem überaus konstruktiven Gespräch über den AGZ als beschäftigungspolitisches Instrument im Gesundheits- und Sozialbereich im Sommer 2016, sind wir der Einladung von Mag. Christian Hennefeind (Stv. Geschäftsführer FSW) erneut gefolgt, um aktuelle AGZ-Entwicklungen zu besprechen.

Die Situation, dass ungewollte Teilzeitbeschäftigung, die Frauen im Sozialbereich überproportional betrifft, erhebliche Nachteile mit sich bringt (Stichwort "Altersarmut"), kann mitunter durch eine praxistaugliche-maßgeschneiderte AGZ-Lösung verhindert werden. Der Termin beim Fonds Soziales Wien gab uns die Möglichkeit, eine gemeinsame Initiative anzuregen.

Unser Ziel ist, eine erfolgversprechende Partnerschaft im Gesundheits- und Sozialdienst zu initiieren, um attraktive, arbeitnehmerInnenfreundliche Jobperspektiven zu entwickeln.