Detail

22.01.2019 12:33 Alter: 57 days
Kategorie: AGZ-Ressourcenzentrum

AGZ-Gespräche in Fehring (Steiermark) – Ideenaustausch und vieles mehr…


Die Personalabdeckung und -akquirierung sowie ein kosteneffizientes Personalmanagement sind Herausforderungen, die viele Betriebe mitunter vor Probleme stellt. Gerade kleinere Unternehmen verfügen in der Regel nicht über die gleichen Möglichkeiten wie Großunternehmen, auf zunehmende Flexibilitätsanforderungen zu reagieren. KMU sind vielmehr auf jeden einzelnen ihrer Mitarbeiter angewiesen. Kooperation im Personalbereich wäre jedoch ein interessanter Lösungsansatz für KMUs, um im Wettbewerb bei der Anstellung von Arbeits- und Fachkräften gegenzuhalten.
 
Dietmar Fuchs (Geschäftsführer Qualifizierungsagentur Ost-Steiermark) und Sonja Rohrbacher (Unternehmerin aus Gamlitz) kennen die Problemstellungen, denen auch steirische Betriebe ausgesetzt sind. Dazu zählen u.a. die Abdeckung punktueller personeller Teilbedarfe, der Einsatz von Spezialisten oder das Finden geeigneter MitarbeiterInnen. Das Modell „Arbeitgeberzusammenschluss“ könnte daher von Interesse in der Region Süd-Oststeiermark sein.
 
Die Idee hinter dem AGZ-Modell: Durch die Kombination wiederkehrender Teilzeit-Arbeiten in mehreren Betrieben lassen sich sichere Arbeitsplätze schaffen und Fachkräfte in der Region binden. Die AGZ-Beschäftigten kennen die Unternehmen, in denen sie regelmäßig arbeiten, ebenso gut wie die Stammbelegschaften. Einarbeitungsphasen und Leerläufe könnten minimiert werden.
 
Nach einem ersten umfassenden AGZ-Austausch könnten schon bald weitere Treffen stattfinden.