Europäisches Ressourcenzentrum

Das Europäische Informations- und Ressourcenzentrum (CERGE) definiert sich als offizielles Netzwerk der Arbeitgeberzusammenschlüsse. Es versammelt alle verfügbaren Informationen und Kompetenzen in Bezug auf Arbeitgeberzusammenschlüsse. Sein Hauptziel ist die Verbreitung von Arbeitgeberzusammenschlüssen in Europa und die Sicherung ihrer Qualität.

Das CERGE wurde am 22. Februar 2008 in Brüssel von Vertretern französischer, belgischer und deutscher AGZ-Ressourcen- und Informationszentren gegründet.
Anschließend an die Gründungsversammlung wurde auf der Europäischen Zusammenkunft der Arbeitgeberzusammenschlüsse beim Ausschuss der Regionen die “Antwort auf die gemeinsamen Grundsätze für den Flexicurity-Ansatz der Europäischen Kommission” vorgestellt.

 Zweck und Aufgabe des CERGE sind:

  • die Förderung bestehender Arbeitgeberzusammenschlüsse (AGZ) in Europa
  • die Unterstützung von Ressourcen- und Informationszentren für AGZ
  • der Transfer des Modells AGZ in weitere europäische Länder
  • die Qualitätssicherung von AGZ als Modell der Flexicurity
  • Austausch und Vernetzung der AGZ auf europäischer Ebene
  • die Qualifizierung des AGZ-Managements auf nationaler und internationaler Ebene


Weitere Informationen zum "Europäischen Ressourcezentrum für Arbeitgeberzusammenschlüsse" finden Sie hier...

Das AGZ-Ressourcenzentrum Österreich ist aktives Mitglied des CERGE.